14.07.2017

Volle Kraft voraus: Unternehmen auf Diversitäts-Kurs

KWB-Veranstaltung "Alle Potenziale an Bord?"

"Potenziale zu finden und zu halten, ist eine der schwierigsten Aufgaben im Unternehmen", erklärte Joachim Leins von der SICK AG seine Teilnahme an der KWB-Veranstaltung "Alle Potenziale an Bord? Personalvielfalt als Schlüssel zum Erfolg!". Unternehmensvertreter/-innen unterschiedlicher Branchen waren am 13. Juli 2017 zusammengekommen, um aus dem alten Fahrwasser auszubrechen und sich auf Erkundungstour nach unentdeckten Potenzialen zu machen. Auf drei "Inseln" erhielten sie Impulse zu den Themen "Die alternde Belegschaft", "Frauen für Führung begeistern" sowie "Klare Sicht auf Potenziale: Menschen mit Fluchtgeschichte".

mehr...

29.06.2017

NEW WORK – Neue Lebensarbeitszeit gestalten

Barcamp des Demographie Netzwerkes und der Körber-Stiftung

"Ihre Zeit in unserem Barcamp ist hoffentlich gut investierte Lebensarbeitszeit", war der Wunsch der Moderatorin Margaret Heckel für die mehr als 150 Besucher/-innen des Barcamps "NEW WORK – Neue Lebensarbeitszeit gestalten". Das Demographie Netzwerk Hamburg hatte in Kooperation mit dem überregionalen Demographie Netzwerk e. V. und der Körber-Stiftung am 23. Juni 2017 zu einem ganztägigen Austausch ins Körber-Forum eingeladen. Die Teilnehmenden diskutierten in freien Sessions Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung in Zeiten des demographischen Wandels.

mehr...

11.05.2017

Wie bringt man Geflüchtete in Beschäftigung?

Personalverantwortliche berichten über ihre Erfahrungen bei der HR Group in Kooperation mit Hamburg@work

Geflüchtete stellen in ganz Deutschland und auch in Hamburg ein großes Potenzial dar, um dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken. Aber wie gelingt das? Wie finden Unternehmen und Geflüchtete zueinander? Welche Schwierigkeiten ergeben sich für beide Seiten beim Bewerbungsprozess und bei der Anstellung von Geflüchteten? Beim Treffen der HR Group am vergangenen Dienstag, dem 10. Mai 2017, berichtete Nicole Zarbock (im Bild), Geschäftsführerin von SinnerSchrader Commerce, begeistert von der Anstellung des Auszubildenden Majd Assalieh.

mehr...

26.04.2017

Supervision für ehrenamtliche Helfer/-innen

Projekt "Schnackschrauber" nimmt an Fortbildungsangebot der Schulmentoren teil

Das ehrenamtliche Projekt "Schnackschrauber" unterstützt und begleitet Geflüchtete in der zentralen Erstaufnahme Schnackenburgallee bereits seit zwei Jahren. Ehrenamtliche und Bewohner/-innen der Unterkunft kommen regelmäßig bei der Pflege von Fahrrädern ins Gespräch. Der Austausch zwischen Ehrenamtlichen und Geflüchteten hilft bei der Eingewöhnung und beim Ausbau der deutschen Sprachkenntnisse.

mehr...

26.04.2017

"Schule in Deutschland verstehen" jetzt in vier Sprachfassungen erhältlich

Russische Ausgabe druckfrisch erschienen

Mit der Buchreihe "Schule in Deutschland verstehen" macht das Projekt "Schulmentoren – Hand in Hand für starke Schulen" relevantes Wissen über das deutsche Schulsystem in leichter Sprache zugänglich. Die deutsche Sprachfassung der Publikation ist nunmehr in der dritten, überarbeiteten Version erschienen. Druckfrisch erhältlich ist ebenfalls die russische Ausgabe des Elternhandbuchs. Die Publikationen sind als Printausgaben und im E-Paper-Format verfügbar. Hamburgerinnen und Hamburger erhalten direkt über die KWB e. V. kostenfreie Probeexemplare der verschiedenen Sprachfassungen.

mehr...

07.03.2017

Senioren Domizil trägt zur Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten bei

Zaitun Yonusi ist neue Mitarbeiterin im "Domizil zum Husaren" der Hamburger Senioren Domizile GmbH

Für Zaitun Yonusi geht ein großer Wunsch in Erfüllung: Im April 2017 beginnt die 38-Jährige ihre Tätigkeit als Pflegehelferin in der Seniorenresidenz "Domizil zum Husaren" in Wandsbek-Marienthal, bevor dann im Sommer ihre Ausbildung zur Gesundheits- und Pflegeassistentin startet. KWB-Referentin Hülya Eralp stand ihr bei der Suche nach einem passenden Ausbildungsbetrieb und während des gesamten Bewerbungsprozesses stets beratend zur Seite.

mehr...

01.03.2017

"Wir machen das jetzt!"

DESY bildet erstmals Geflüchtete aus.

"Natürlich ist es irgendwie auch ein Sprung ins kalte Wasser", gibt Dirk Kornmüller, Ausbildungsleiter des technischen Bereichs beim Deutschen Elektronen-Synchrotron (DESY), zu. "Aber spätestens im Vorstellungsgespräch waren wir uns sicher: Das klappt mit uns!" Dass es der geflüchtete Iraner, Sajjad Ebadi, überhaupt bis in das Vorstellungsgespräch bei DESY geschafft hat, verdankt er seiner Zielstrebigkeit und seinem Ehrgeiz, der Offenheit des Ausbildungsleiters als auch dem Engagement von KWB-Referentin Hülya Eralp.

mehr...

09.01.2017

Komplizierte Entscheidungsfindung

Publikation: Sozialleistungen für Menschen mit einer Behinderung im Kontext von Migration und Flucht

Ist beeinträchtigten Menschen mit einer ausländischen Staatsangehörigkeit die Arbeit in einer sogenannten Behindertenwerkstatt erlaubt? Dürfen Geflüchtete heilpädagogische bzw. therapeutische Förderung erhalten? Wie steht es um die Kostenübernahme von Hörgeräten, Seh- und Mobilitätshilfen? Die neue Publikation „Sozialleistungen für Menschen mit einer Behinderung im Kontext von Migration und Flucht“ soll Klarheit für Betroffene und Beratungsstellen schaffen.

mehr...

13.12.2016

Neue Analyse zur Erwerbssituation von Menschen mit Behinderung in Hamburg

KWB-Analyse steht zum Download bereit

Wie ist es um Menschen mit Behinderung am Hamburger Arbeitsmarkt bestellt? Dieser Frage widmet sich eine Analyse, welche die KWB im Auftrag der Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration im Rahmen des Aktionsbündnises für Bildung und Beschäftigung Hamburg – Hamburger Fachkräftenetzwerk erstellt hat. Sie umfasst eine Sekundäranalyse amtlicher Daten sowie eine Bestandsaufnahme vorhandener Unterstützungs- und Förderangebote. Praxisbeispiele zeigen zudem auf, wie Inklusion in Hamburg umgesetzt wird.

mehr...

02.11.2016

Konfliktlösung durch Coaching und Mediation

HR Group in Kooperation mit Hamburg@work

Beim dritten Treffen der HR Group in diesem Jahr drehte sich alles rund um das Thema "Mediation und Recruiting". Gemeinsam diskutierten und veranschaulichten die Referentinnen Petra Carlsen, Gründerin und Geschäftsführerin der changemanufaktur, und Rechtsanwältin Susanne A. Becker, Kanzlei VAHLE KÜHNEL BECKER (beide links im Bild), die Vor- und Nachteile sowie die sinnvolle Nutzung der Methoden Mediation und Coaching im Konfliktfall.

mehr...

 

Der aktuelle BQM-Newsletter

 

Hier können Sie den Newsletter abonnieren.

Aktuelle Publikationen

 

"Schule in Deutschland verstehen". Grundwissen für Eltern ist ab sofort auch in russischer Sprache erhältlich! Alle Versionen können Sie online bestellen. Hier geht es zum E-Paper


 

 

 

 

Elternkooperation als Teil der Schulentwicklung. Den Leitfaden für pädagogisches Personal und Multiplikatoren/-innen, die Elternprojekte an Schulen initiieren und durchführen, können Sie online bestellen.

 

 


 

Die Bedarfsanalyse "Barrieren abbauen!" können Sie online bestellen. Hier geht's zum E-Paper!

   

BQM-Gruppe

 

 

 

 

 

www.uebergangschuleberuf.de 

Zentrales Informationsportal zum Übergang Schule – Beruf in Hamburg. Im Menüpunkt "Schmökerkasten" finden Sie u. a. Verweise auf Initiativen, Gesetzesgrundlagen und Artikel zu Schnittstellenthemen wie Migration und Flucht

Angebote für Schulen

Interkulturelle Öffnung - Schule: vielfältig erfolgreich!

 

Hier finden Sie eine Übersicht der Unterstützungsangebote für Schulen in der Migrations-gesellschaft, die im Rahmen des Fachtags "Interkulturelle Öffnung - Schule vielfältig erfolgreich!" erstellt wurde.

 

Projektträger