Beratung zur interkulturellen Öffnung
von Institutionen und Schulen

 
 

Interkulturelles Coaching

Menschen in sozialen und pädagogischen Berufen sind zahlreichen Konflikten und Spannungen ausgesetzt, die sie häufig nicht gleich vor Ort lösen können. Die Heterogenität in der Klienten, Mitarbeiter-, Schüler- und Elternschaft hinsichtlich kultureller Herkunft, familiären Hintergrundes und sprachlicher Kenntnisse fordert neue Kompetenzen und neue Formen des Austausches untereinander.

Im interkulturellen Coaching werden konkrete Fälle aus dem Arbeitsalltag bearbeitet und Methoden der kollegialen Fallarbeit, wie sie im Team verankert werden können, erprobt. Mit Hilfe interkultureller Kompetenzen und Haltungen werden konstruktive Handlungsstrategien für den Arbeitsalltag erarbeitet.
 
 
 

Referenz: Interkulturelles Coaching bei der Handwerkskammer Hamburg

 

Gerne sondieren wir gemeinsam mit Ihnen, wo der Schuh drückt und wie Sie persönlich oder Ihr Team gestärkt werden kann. Rufen Sie uns an!

 

 

Kollegiale Fallberatung 

Bei der kollegialen Fallberatung handelt es sich um ein Instrument, das von Teams, Lerngemeinschaften oder Kollegenkreisen angewendet werden kann. 

 

Ziele sind:

  • Konkrete Rückmeldungen und praktische Lösungsideen für den beruflichen Alltag

  • Aufarbeitung von Kommunikations-, Interaktions- und Frustrationsproblemen des beruflichen Alltags

  • Weiterentwicklung der beruflichen Handlungskompetenz

BQM schult in der Technik der kollegialen Fallberatung, damit Herausforderungen und Probleme zukünftig gezielter und konstruktiver im Team gelöst werden können.

 

Möchten auch Sie das Instrument kollegiale Fallberatung erlernen oder es im Kollegium einführen? Dann rufen Sie uns gerne an!

 

 

Prozessmoderation

Gerne begleiten wir Institutionen und Schulen bei der Gestaltung eines neuen Projekts, der Ausarbeitung neuer Leitlinien, bei einem Teambuildingprozess oder bei organisationalen Veränderungen.

Mit professioneller Prozessmoderation und fachlicher Expertise entlasten wir Sie, damit Sie sich auf Ihre Inhalte konzentrieren können. Wir sichern einen guten Start mit klaren Zielen und Erwartungen, haben die unterschiedlichen Teilnehmerinteressen ebenso wie die Gruppendynamik im Auge, sichern Transparenz und einen guten Informationsfluss zwischen allen Beteiligten und sorgen für ein gut strukturiertes und dokumentiertes Prozessergebnis.

Die interkulturelle Öffnung kann ein solcher Veränderungsprozess sein. Er wird nötig, wenn Institutionen veränderten Kunden- und Mitarbeiterstrukturen gerecht werden wollen. Der Veränderungsprozess muss von der Geschäftsleitung gewollt und unterstützt werden. Unter Begleitung der BQM untersucht die Institution bestehende Strukturen auf Ausgrenzungsmechanismen und entwickelt Ziele sowie konkrete Maßnahmen zu deren Beseitigung. BQM initiiert gemeinsame Lernprozesse, schafft einen Vertrauensraum und arbeitet wertschätzend ohne Moralisierung.

 

Referenz: Prozessmoderation der Staatsratsworkshops zum Hamburger Integrationskonzept

Haben Sie Interesse? Dann vereinbaren Sie ein Auftragsklärungsgespräch mit uns!

Projektträger

 

Kontakt


 

 

 

 

 

 

 

KWB-Referentin

Tel.: 040 334241-422

 

Sprechen Sie mich gerne an! 

Angebote für Schulen

Interkulturelle Öffnung - Schule: vielfältig erfolgreich!

 

Hier finden Sie eine Übersicht der Unterstützungsangebote für Schulen in der Migrations-gesellschaft, die im Rahmen des Fachtags "Interkulturelle Öffnung - Schule vielfältig erfolgreich!" erstellt wurde.

 

www.uebergangschuleberuf.de 

Zentrales Informationsportal zum Übergang Schule – Beruf in Hamburg. Im Menüpunkt "Schmökerkasten" finden Sie u. a. Verweise auf Initiativen, Gesetzesgrundlagen und Artikel zu Schnittstellenthemen wie Migration und Flucht