12.07.2019

Starke Kooperation für Integration

Sportvereine und Migrantenselbstorganisationen als Kooperationspartner: Der SV Groß Borstel und Ossara e. V. zeigten beim multikulturellen Stadtteil-Event wie es gelingen kann, rund 500 Menschen zusammenzubringen, um gemeinsam zu feiern, zu spielen und engagiert über Integration zu diskutieren. Christoph Holstein, Sport-Staatsrat der Behörde für Inneres und Sport lobte die tolle Atmosphäre und bezeichnete die Kooperation als vorbildlich. Den anschließenden Polit-Talk mit dem Staatsrat und weiteren Politikern/-innen moderierte KWB-Referentin Dr. Rita Panesar.

Artikel lesen

11.01.2019

Das UKE stellt sich geflüchteten Frauen vor

"Viele geflüchtete Frauen bringen Interesse, Engagement und Potenzial mit. Es ist wichtig, dass wir diese Gruppe erschließen", so Paul Cahoj, Sprachförderer und pädagogischer Mitarbeiter im Projekt Anpassungsqualifizierung für Gesundheitsberufe (APQ) am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE). Doris Thömen-Suhr, Leitung der APO, sagte daher der Anfrage von Hülya Eralp, KWB-Referentin und Mitarbeiterin im Unternehmensservice W.I.R., gerne zu, interessierte Frauen mit Fluchtgeschichte einzuladen, um ihnen mögliche Karriereperspektiven sowie Optionen der Berufsförderungen und -anerkennung im UKE vorzustellen. Die Betriebserkundung sowie Präsentation der Projekte zur konkreten beruflichen Integration und Akkulturation von Migranten/-innen entwickelten sich zu einem für beide Seiten fruchtbaren Austausch in positiver Atmosphäre mit spannenden Erkenntnissen.

Artikel lesen

09.08.2018

Bei Anruf Speed-Dating

"Wir suchen für das Jahr 2018 noch Auszubildende für den Bereich Fachlagerist und Fachkraft für Lagerlogistik und ich habe gehört, dass Sie mir da weiterhelfen können", meldete sich Lennart Schülke, Ausbildungsleiter der Firma Volkswagen Original Teile Logistik GmbH & Co. KG (OTLG) Anfang des Jahres bei der KWB. Damit lag Schülke genau richtig. Innerhalb kürzester Zeit stand das passende Format für die Vorstellung der interessierten Geflüchteten mit entsprechendem Ausbildungswunsch fest: ein Speed-Dating im Unternehmen.

Artikel lesen

14.07.2016

Barrierefrei hören und kommunizieren in der Arbeitswelt

Was ist möglich, um die Inklusion schwerhöriger Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Unternehmen voranzutreiben? Das mit Förderung des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales aufgebaute Projekt "hörkomm.de" der DIAS GmbH hat die Antwort – es unterstützt Unternehmen und Verwaltungen bei der hörfreundlichen, barrierefreien Gestaltung von Arbeitsumgebungen. Simone Lerche (links im Bild), Referentin der DIAS GmbH, berichtet im Gespräch mit BQM von ihren spannenden Projekten.

Artikel lesen

23.05.2016

Einladung für Unternehmen zur Messe

"Marktplatz der Begegnungen"

Die Freie und Hansestadt Hamburg sowie die hiesigen Unternehmen und Verbände engagieren sich stark für die Integration von Flüchtlingen in Arbeit und Ausbildung. Der „Marktplatz der Begegnungen“, der am 28. Juni 2016 wegen des großen Erfolgs der vorangegangenen Messen bereits zum dritten Mal stattfindet, bietet Unternehmen sehr gute Möglichkeit, Arbeit suchende Flüchtlinge besser kennenzulernen. UVNord Vereinigung der Unternehmensverbände in Hamburg und Schleswig-Holstein e. V. ist Partner im Projekt „W.I.R – work and integration for refugees“ und unterstützt daher aktiv die Veranstaltung vor Ort. KWB-Projektleiterin Hülya Eralp (links im Bild) berät Personalverantwortliche und Geflüchtete Rund im das Thema "Teilhabe am Arbeitsmarkt"

Artikel lesen

Projektträger

 

Kontakt BQM-Team

 
Tel.: 040 334241-461
 

Oliver Borszik
Tel.: 040 334241-336

Tel.: 040 334241-333
 
Tel.: 040 334241-338
 
Tel.: 040 334241-422